Gästebuch
Gästebuch
 
 
 
  Hinweis: Ihre Nachricht wird vom Gästebuchadministrator geprüft
  Felder die mit einem Sternchen * gekennzeichnet sind, werden benötigt.
Seiten: 1 2 3 4 5 (6)

Name: Verena
Verschickt: 26.09.2016 10:32:12

Habe einen Verstorbenen aus der Wohnung geschickt (der nicht erwünscht war , von der Familie) und alles energetisch gereinigt......

Antwort von der Frau, die Angst hatte in die Wohnung zu gehen....

Ich weiß nicht, wie Du es geschafft hast und was Papa dazu noch alles beigetragen hast. Aber als wir jetzt in der Wohnung waren, war es wundervoll. Ich habe mich nochmals geborgen, Zuhause und Willkommen gefühlt.

Ich habe mit vielen Erinnerungen alle Sachen zusammengepackt, hatte das Gefühl, Papa war immer da ...

Wie gesagt ein sehr schönes Gefühl ... und ich hatte nicht das Gefühl, das unser "Abschied" auf Ewig war/ist.
Von dieser Angst hab ich nichts mehr gespürt.

Name: Edith*
Verschickt: 23.08.2016 15:59:54

Hausgeist im Haus
Der Eigentümer wollte das Haus nicht für andere frei geben....



Liebe Frau Baumeister,
nun ist es zwar schon ein paar Wochen her, dass wir einen Telefontermin hatten und auch die CD von Ihnen ist gut und sehr schnell angekommen ... vielen Dank !
In unserem Häuschen herrscht jetzt wirklich Ruhe und nachdem Sie den verstorbenen Vormieter "Alfred" ins Licht geschickt hatten, haben wir beide erstmals den Eindruck, wirklich ganz alleine hier zu wohnen und dass das Haus wirklich jetzt uns gehört :-)
Mit meiner Rückmeldung habe ich erst unseren letzten 2-wöchigen Renovierungsurlaub abgewartete und tatsächlich :
wir kamen gut voran ! ... ohne, dass uns Hindernisse in den Weg gelegt wurden oder mein Mann gesundheitlich wieder am Weiterarbeiten gehindert wurde, so wie es in der Vergangenheit schließlich geschah...
Auch geht es meinem Mann gesundheitlich immer besser !!
Für all das möchten wir uns sehr herzlich bei Ihnen für Ihre Hilfe und Unterstützunge bedanken
und verbleiben mit herzlichen Grüßen
XXXXXXXX

Name: Manfred Schimanek
E-Mail: m.schimanek@gmx.at
Ort: Wien
Verschickt: 14.07.2016 13:41:12

vielen herzlichen Dank für das Gespräch und die Möglichkeit, noch etwas von ihr zu hören.... ich bin sehr dankbar dafür und jetzt etwas beruhigter.....schön, dass es Menschen wie Dich gibt....
Name: nadine.B.
Ort: xxxxx
Verschickt: 11.07.2016 12:26:17

Liebe Marion,



wir hatten gestern, Mittwoch, Juli., das Reading zu meinem Sohn.

Hier eine erste kurze Rückmeldung von mir:

Ich habe seitdem nur freundliches, ruhiges Verhalten bei ihm erlebt!

Wenn doch mal ein Unwille aufkam wegen eines Neins von mir zu irgendeiner Anfrage von ihm, dann war das kurz und ohne jede Heftigkeit.

Auch konnten wir uns jedes Mal schnell auf einen Kompromiss einigen, in den er – für mich sehr ungewohnt – auch immer schnell und ohne Ausraster/Kämpfe einwilligte.



Ich mag es noch nicht beschreien, deswegen dies nur kurz vorab.

Ich melde mich noch einmal ausführlicher.



Jedenfalls ist die Lage bisher sehr entspannt – eine große Erleichterung J!



Viele herzliche Grüße

Name: m.
E-Mail: info@denkmalandich.ch
Ort: 6330 cham
Verschickt: 11.07.2016 12:28:01

liebe marion
ich kann kaum beschreiben wie glücklich ich jetzt bin. seit ein paar jahren hatte ich keine kraft mehr zum leben. dann kam die diagnose cll. der blutkrebs gab mir dann den rest. dann lernte ich gott sei dank die neue medizin und dein mann andreas kennen. da begann ich wieder zu leben. aber meine kraft war nach wie vor sehr beschränkt. ich musste min. 10-12 std. schlafen damit ich die arbeit erledigen konnte und für die schönen sachen oder herzensangelegenheiten hatte ich keine kraft. bis du mir zwei seelen ausgetrieben hast!!! ein paar tage danach, kam brausend neue kraft, ein gefühl von glück und freiheit, das ich kaum beschreiben kann. es wurde mir durch dich ein neues leben geschenkt und das ist ein unbeschreibliches geschenk. ich danke dir von ganzem herzen, ganzer seele und mit allem was ich habe. in liebe monika

Name: Maria
Verschickt: 13.05.2016 15:30:09

Nach einer Austreibung....am nächsten Tag Ihr Brief:

liebe marion, endlich hat es geklappt, dass ich die cd hören konnte. nochmals vielen dank für deine arbeit. ich fühle mich anders als ich erwartet habe. ein wenig in mich gekehrt, eher ernst unterwegs, immer ein wenig auf der suche nach mir selbt und auf der kippe traurig zu werden. allerdings ohne ersichtlichen grund. als ich jetzt die cd hörte, fühlte ich mein schweres herz, kann aber keinen zusammenhang zu den seelen spüren, es fühlt sich eher fremd an, was ich auch komisch finde? ich fühle aber schon die ganze zeit, dass alles was ist, sehr richtig ist. kann es sein, dass ich mir jetzt fremd vorkomme? ja, wahrscheinlich muss und darf ich mich jetzt ganz neu orientieren😊 es wäre sehr schön, wenn es so kommt wie du es für mich in die wege geleitet und gewünscht hast. dafür danke ich dir von ganzem herzen und wünsche dir alles liebe.

Brief nach 4 Tagen:

ja liebe marion, gestern kam plötzlich ganz neue kraft, ich konnte arbeiten wie schon sehr lange nicht mehr und ich fühle mich plötzlich wie neu geboren. ich danke dir von ganzem herzen. Maria

Name: sabine
Verschickt: 13.05.2016 15:12:04

Ein Brief von einer Frau NACH einer Austreibung.......


Einen schönen guten Morgen 🌻
Ich fühle mich total frei,die bösen Gedanken sind verschwunden und ich fühle eine Lockerheit,Ruhe und Leichtigkeit ...
Meine Kinder sind viel ruhiger und sagen mir andauernd wie lieb sie mich haben🐣,und es ist viel entspannter hier...ich rede auch anders als vorher....
Merke,dass ich alles neu entdecken darf,denn ich fühle es ganz anders...
Ich danke dir von Herzen,für alles....😊💜

Name: daVinnci
E-Mail: daVinnci@gmx.de
Ort: HSK
Verschickt: 26.04.2016 14:11:42

Guten Tag Frau Baumeister.

Der "Zufall" führte mich auf YouTube zu Ihrem Gespräch mit Jo Conrad.

Vor ca. 30 Jahren fand ich das Werk "Im Lichte der Wahrheit" -Gralsbotschaft- von Abd Ru Shin.

Dort erfuhr ich vieles über das Schöpfungsgeschehen und deren Gesetzmäßigkeit.

Da ich annehme das auch Sie das interessieren könnte, dieser Hinweis.

Carpe Diem

daVinnci


www.gralswerk.org

Name: maria
Verschickt: 28.03.2016 17:51:24

Liebe Marion,

ich danke Dir zutiefst aus meinem Herzen für Dein SEIN..all dein unterstützendes Wirken..
es ist so krass...die Besetzung ist raus..ich kann es noch nicht fassen..beobachte ..staune und erkenne mein Kind kaum wieder in seinem Verhalten.. er erledigt Dinge von allein, ohne das ich ihn bitte wo er wie früher total austickte und es nicht tat.
Es gab bis heute keine ansatzweise ähnliche Reaktion, er hat mehr Lebensenergie, mehr Freude und ist einfach gut drauf.
Ich bin so froh und dankbar das 10 Jahre Hölle nun ein Teil Vergangenheit sind in unserem Leben, mit einer Geshichte dazu die uns nun verstehen läßt. Mich bestätigt dies zutiefst in meiner eigenen Wahrnehmung und das ich mir und meinen Gefühlen immer vertrauen kann, egal wie abgefahren dies für mein Umfeld scheinen mag.
Als ich die cd hörte, bekam ich Gänsehaut, Tränen kamen und ich dachte es ist so krass,, denn die Besetzung beschimpfte Dich mit den gleichen Worten die sie bei mir gebrauchte, es war eins zu eins..auch wie der Hass und alles rüber kam, genauso.. es war so heftig.
Chris war an dem Tag müde und schlief viel, er hörte die cd noch nicht, er möchte sie allein hören, danach werden wir darüber sprechen und ich melde mich nochmal kurz bei Dir mit einem feedbag seiner Wahrnehmung und alles was ihm dazu kommt.
Ich hatte den Tag nach unserer Austreibung ja meine schriftliche Prüfung, war mega angespannt und nervös und machte daraufhin einen Fehler zuviel, das heißt nicht bestanden.
Anahme von dem was ist, was ist schon Zeit, ich werde nochmal antreten, ich dacht so wie unwichtig doch der HP Schein ist, und welch Segen das hier die Hölle vorbei ist...10000 mal mehr wert als ein Sechser im Lotto..

Ich danke Dir und es ist ein Geschenk, das Du diese Gabe hast und hier auf Mutter Erde dadurch unenedliche Liebe einbringst.
Von Herzen
A.


Name: Amber Franke
E-Mail: DRKtante@googlemail.com
Ort: Flörsheim
Verschickt: 17.03.2016 13:00:05

Kommentar zum 03.11.2015: Ich bin die von André Rambow benannte Amber. Ich bin nicht entführt worden oder so. Ich sehe meiner Oma, meiner Mutter und meiner Schwester derart ähnlich, dass kann nicht sein.